Aufgewachsen in Frankfurt am Main. Nach Jahren in München, Dresden, Berlin, lebe ich nun in Hamburg.  Jetzt aber nochmal langsam. Schliesslich gehts hier nicht um die Städte. Sondern um Kultur. Und das eigentlich immer schon. Parallel zur Schule  entflammte ich fürs Theater und spielte im Laiensclub des Schauspiel Frankfurt. Nach meinem Abitur mit einem klaren Faible für die wunderschöne Sprache des Französischen gings dann gleich zum Schauspielstudium an die Bayerische Theaterakademie August Everding nach München. Es folgte ein zwei jähriges  Theaterengagement in Dresden. Und dann : Berlin. Klar ! Ab 2011 lebte ich dort und arbeitete frei an verschiedenen Häusern bis es mich an die Elbe zog, wo ich am liebsten in Produktionen spielte in denen ich auch singen durfte. Zum Beispiel bei Franz Wittenbrink oder in der Theateradaption von „Wie im Himmel“.  Seit 2012 arbeite ich vor allem als Sprecherin für Hörbuch, Werbung und Literaturlesungen. Und dann ist da ja die Musik. Mit meinem Chanson Pop Projekt nahm ich 2016 am Popkurs der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg teil.

Seit zwei Jahren studiere ich Kulturjournalismus an der Universität der Künste in Berlin und schreibe mehr. Als freie Journalistin schreibe ich über Menschen, Theater, Film und Musik. Es dreht sich eben immer noch um die Kultur.